Würdenträger

 Don Bassinni mit der russischen Seele
OI Büttenschelm der Narrenschiffer
OK Schlippche der Oberräder Bub
K
M Archi-Bär der findige A(h)n(en)-Sammler ErbM
J weißGold der Finger
Sch Financero die Fiskusbremse ErbSch
C .deZentral der Datenreisende

Covit19 / Corona

Liebe Freunde,
auch wenn wir es gerne so hätten, das Thema Corona sind wir leider noch nicht los. Deswegen haben wir entschieden, uns an der hessischen Corona-Verordnung zu orientieren.

Wir bitten Freunde und Gäste, die uns besuchen wollen, folgendes zu beachten:

  1. Jeder handelt eigenverantwortlich.
  2. Wir kontrollieren weder Impfausweise noch Genesenen-Zertifikate. Unsere schöne Burg kann leider die angemessenen Hygienemaßnahmen nicht vollständig erfüllen.
  3. So schwer es uns auch fällt: Bleiben Sie bitte bei einer Ansteckung zum Schutze der Freunde der Sippung fern.

Wir müssen uns vorbehalten, diese Regeln dem Tagesgeschehen anzupassen. Wenn also die Hessischen Fallzahlen ansteigen und die Landesregierung die Verordnung ändert, sind wir gezwungen, dies mit zu tragen.

Markenschutz

Schlaraffia® und Allschlaraffia® sind eingetragene und geschützte Wortmarken.
© by: Verband Allschlaraffia, Bern, Schweiz

Junkertafel

Unterschlupf

Bett und Bembel

Hotel Goldenes
Fass, Haagstr. 43, Friedberg,
Tel. 06031-16880

Hotel Rosenau,
Steinfurther Str. 1, Bad Nauheim,
Tel. 06032-96400

Bett

Hotel Garni Stadt Friedberg,
Am Seebach 2, Friedberg
Tel. 06031-6070

Hotel Garni Arabella,
William-Kerckhoff-Str. 1, Bad Nauheim,
Tel 06032-96950

Burgpfad

Zur Eingabe in eine Wegehilfe:
Vorstadt zum Garten 1
61169 Friedberg/Hessen
Burgtelefon: +49(6031)91822

Von Süden kommend über die Autobahn A5 nehmt die Ausfahrt Friedberg und lenkt Euer Stinkross in die Stadt. Nach dem Passieren des Ortsschildes werdet Ihr zunächst von einem am Wegesrand stehenden Blechschupo mit einem Blitz begrüßt, es sei denn, es gelingt Euch, Euer Stinkross rechtzeitig zu zügeln. Wendet Euch an der ersten großen Kreuzung (nach den Pferdetränken) nach links in die Kaiserstraße und folgt dieser Spur bis Ihr zur Friedberger Burg kommt. Bitte sucht Euch jetzt den erstbesten Parkplatz für Euer Stinkross, denn der Dicke Turm liegt bereits linker Hand vor Euch (siehe Bild im Stadtplan).
Sollte es Euch nicht gelingen, an der angegeben Stelle einen Rastplatz für Euer Ross zu finden, so fahrt bitte – wie im übernächsten Absatz beschrieben durch das Torhaus auf das Burggelände.

Von Norden kommend, Autobahn A5 – Ausfahrt Bad Nauheim (B3). Lenkt Euer Stinkross in Richtung Bad Nauheim und Friedberg. Nehmt nach ca. 5 km die Abfahrt ‚Friedberg Nord, Zentrum‘. Abbiegen nach links, fahrt weiter über den Kreisverkehr geradeaus, an der dritten Ampel nach dieser Abfahrt – Ihr seht die Burg Friedberg vor Euch – biegt Ihr nach rechts ab in die Gießener Str. Nach ca. 300 m mündet die Straße nach rechts in die Kaiserstraße. Navi-Adresse Kaiserstr. 1. Sucht Euch hier einen Rastplatz oder – siehe nächster Absatz.

Parken, wenn die Kaiserstraße belegt ist: Fahrt von der Kaiserstraße aus durch das Torhaus in die Burg. Hier befindet sich nach ca. 150 m rechts zurückgesetzt das Finanzamt. Ihr erkennt es an dem Brunnen davor. Navi-Adresse In der Burg 15 Links und rechts von diesem Brunnen sind Parkplätze, die abends frei genutzt werden können. 

Der obere Eingang zum Dicken Turm der Nauinheimbia ist auf Höhe der Friedberger Burg (beleuchtet). Es ist der Haupteingang.

Ältere Sassen und Gehbehinderte können die Tür (mit Eisengitter und Trittstufe) unten am Dicken Turm (Rückseite) – Navi-Adresse Vorstadt zum Garten 1 – benutzen. Dieser Eingang ist nach Glock 8 des Abends geschlossen. Zum oberen Eingang führt die Treppe rechts um den Turm herum.

Da es hier schwierig ist, hier unten einen Parkplatz zu finden, fahrt Ihr die schmale Straße links den Berg hinauf und – siehe Parken, wenn die Kaiserstraße belegt ist.

Stammbaum

Reychs-Nr.Reychnameprof. Name
Unsere Allmutter1Praga (erloschen)Prag
Ur-ur-ur-ur-Großmutter2BerolinaBerlin
Ur-ur-ur-Großmutter3LipsiaLeipzig
Ur-ur-Großmutter5Wratislavia (erloschen)Breslau
Ur-Großmutter8Colonia AgrippinaKöln
Großmutter11StutgardiaStuttgart
Mutter76FrancofurtaFrankfurt
    
Nauinheimbia Wappen247Nauinheimbia
Wettereiba Aurea
(Wir)
Friedberg/Hessen
Bad Nauheim
    
Töchter276Zu den GyssenGießen
 306Ob der DillHerborn
Enkelinnen335 (Tochter v. 276)WetiflarWetzlar
 323 (Tochter v. 306)An der SiegSiegen

Botschafter und Ehrenritter

Botschafter

Castizo der Supp á Qual 45 Moguntia
Dagegen der dafür steht 87 Vimaria
Drill der Helle Grüne 334 Castrum Solodurum
Effendi der Esselthaler 54 Dusseldorpia
Holm-Grips das effektive Schärenschnittchen 121 Tarimundis
Kappa Meno der kernige Römer 24 Vindobona
Stauffersproß der Knautsch-Commode 339 Zu den Teutschherren
Terzel vom Pregelstrand 306 Ob der Dill

Ehrenritter

Affetto der Musengänger 276 Zu den Gyssen
Aioli der provenzalische Rohrspatz 276 Zu den Gyssen
Arte-Guss von Honisch 29 Asciburgia
Aulenspeegel der Tonangebende 76 Francofurta
Frappant der magische 276 Zu den Gyssen
Kemm-nix der sächsische Aufschneider 335 Wetiflar
Not-Artus der Phil-deutige 29 Asciburgia
Peifedeckel der Stilvergnügte 29 Asciburgia
Schieferstein der Burgpfaff 335 Wetiflar
Schmoky vom Hinterlande 335 Wetiflar
Stückche der fröhliche Schlammbeißer 276 Zu den Gyssen
Tonio der Vielsaitige 29 Asciburgia
U-Husar der Sattelfeste 121 Tarimundis
Unika(r)t der Zauberlehrling vom Woog 121 Tarimundis
Van der Goschen der Mundartige 29 Asciburgia
Zwille genannt Gerhard 42 Wiesbadensia

Burg

So sah das Throngestühl der Nauinheimbia vor der Renovierung der Burg aus. Wenn Ihr einreyttet könnt Ihr einen etwas erhebenderen Anblick genießen.

Vorburg

Die Vorburg der Nauinheimbia vor ihrer umfangreichen Renovierung. Der heutige Zustand lässt wieder einen freien Blick auf das wundervolle Bruchstein-Mauerwerk zu und offenbart interessante Details aus der Baugeschichte.

Schon lange vor der Gründung unseres Reyches trafen sich im Jahr 1911 einige in Bad Nauheim zur Kur weilende Schlaraffen und dort ansässige Theaterkünstler zu einer schlaraffische Krystalline. Erst ca. 10 Jahrungen später wurde in Friedberg der Stammtisch „Wettreiba Aurea“ gegründet aus dem unser stolzes Reych hervorging.